a
HomeAgile VorgehensweisenWelche Verantwortung und Aufgaben hat ein Scrum Master?

Welche Verantwortung und Aufgaben hat ein Scrum Master?

Nach dem Scrum-Guide soll ein ScrumMaster ein „Servant Leader“ sein, was gegensätzlich wirkt. Damit ist eine neue Art von Führung gemeint – hin zu einer dienenden Führungskraft, die keine Regeln vorschreibt, sondern die durch die Fokussierung auf Interessen des Teams/den Mitarbeiter führt. Dazu wird ein agiles Methodenset benötigt.

Hier eine Liste von Verantwortungen, die ein Scrum Master hat. Die Liste hat nicht den Anspruch vollständig sein zu wollen:

  • Verantwortlich für Scrum – auch für Implementierung im Unternehmen.
  • Schafft ein Umfeld, in dem Scrum funktionieren kann.
  • Arbeitet Mitarbeiter ein.
  • Schließt sich mit anderen ScrumMastern kurz.
  • Steht dem Management und den Führungskräften zur Seite.
  • Moderiert damit eine Art Change-Prozess.
  • Evtl. Pionier für das Thema Scrum im Unternehmen.
  • Sollte selbstständig Hindernisse beseitigen.
  • Werte wie Mut, Transparenz, Offenheit und Respekt vorleben.

Neben dem Scrum Master gibt es noch das Team und den Product Owner.

Was sind die wichtigsten Aufgaben eines Scrum Masters?

  • Zur Selbstorganisation führen.
  • Umfeld im Unternehmen schaffen, so dass das Team auch agil arbeiten kann.
  • Äußere Einflüsse (Hindernisse / Impediments) fernhalten.
  • Moderieren der Events.
  • Unterstützung des Product Owner bei der Kommunikation der Produktvision.
  • Hilfe bei Product Backlog, z. B. durch Formulierung der User Stories und Überprüfung auf Aktualität.
  • Austausch zwischen Team und Product Owner sichern.
  • Verständnis für Scrum etablieren und Erfolge kommunizieren.
Teile bitte diesen Inhalt mit:
Bewerte bitte den Inhalt
Keine Kommentare.

Hinterlasse doch ein Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.